Suche
  • Walter Kreisl

Sprechende Bäume

Übrigens: Kürzlich war ich bei einem Vortrag zum Thema „Die sanfte Medizin der Bäume“. Neben der Tatsache, dass Bäume aus dem Kohlendioxid in der Luft für uns den lebensnotwendigen Sauerstoff herstellen - und vieles mehr - war ich erstaunt darüber, dass jeder Baum eines Waldes seine ganze Kraft und seine Fähigkeiten in den Dienst der anderen Bäume stellt. Sobald also ein Baum Hilfe benötigt, aus welchem Grund auch immer, bekommt er diese von den anderen Bäumen. Die Kommunikation untereinander sowie der Austausch von benötigten Stoffen erfolgt über sehr feine Pilzfäden, den sogenannten Myzel, die sich im Waldboden befinden. Bäume verhalten sich demnach sehr sozial und helfen, wenn Hilfe benötigt wird - sie verfügen über ein Bewusstsein wie alle Lebewesen.

Mich fasziniert das sehr, weil dies so im Gegensatz zu dem steht was uns Menschen so unendlich wichtig ist - unser Egozentrismus. Betrachtet man die Mystik etwas genauer, so besteht die zentrale Erfahrung im Bewusstwerden der Einheit mit allen lebenden Wesen.

Im Zuge unseres haben-und besitzen Wollens, denken und handeln wir egozentrisch, narzisstisch, oberflächlich und einseitig. Deshalb sehe ich die Menschen manchmal wie der Zweig eines großen Baumes, der meint ohne den Baum existieren zu können, dass sogar der Baum ein großes Hindernis der Freiheit bedeutet, bis der Zweig bemerkt, dass er zum Baum gehört.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen